Sex im Kofferraum

Kombi © acinus/AGR
Rastatt - Sex im Kofferraum mit unerwartetem Höhepunkt

Nachdem ihr Ehemann von einem Kuraufenthalt zurück war, hatte er sich nach Feststellungen seiner Frau stark verändert. Sein Handy lag nicht mehr wie früher offen in der Wohnung herum, sondern war plötzlich mit einem Kennwort geschützt. Außerdem pflegte er sich viel aufwändiger als noch vor der Kur, benutzte ein neues after shave und kam öfter später von der Arbeit nach Hause als früher.

Die Ehefrau wandte sich an die Detektei acinus – die freundlichen Kriminalisten GmbH, Rastatt, mit einem entsprechenden Ermittlungsauftrag. Dieser wurde entgegengenommen und damit auch alle notwendigen Informationen wie Pkw – Kennzeichen, Arbeitsstelle und Foto des Mannes etc. Dann wollte man auf einen Moment warten, in dem Nachforschungen nach Meinung der Auftraggeberin angebracht wären.

Dieser Moment war gekommen, als der Ehemann sich an einem Morgen noch mehr herausputzte als sonst und gleichzeitig erklärte, er habe am Nachmittag einen Außentermin in der Firma und käme auch später nach Hause. Nach der Mittagspause setzte die Beobachtung ein und die Zielperson wurde tatsächlich bei der Fahrt zu einem Außentermin beobachtet. Nach Ende des Termins wurde er verfolgt. Er fuhr nicht zur Firma zurück, sondern in ein Waldstück am Altrhein, wo er zielgerichtet über einen Waldweg tief in den Wald hineinfuhr. Gefolgt werden konnte ihm durch die Detektive nicht, ohne dass dies aufgefallen wäre.

Aus diesem Grund wurde von der Zentrale der Pick Up der Detektei angefordert, der bei einer solchen Aktion vollkommen unauffällig auch als Fahrzeug eines Revierförsters angesehen werden konnte.  Die Auftraggeberin ließ es sich nicht nehmen, zusammen mit dem Chefermittler in das Fahrzeug zu steigen und auf Streife durch das Waldstück zu fahren. Zur Tarnung hatte sie sich auf dem Rücksitz unter einer Decke versteckt.

Nach ca. 10 Minuten konnte der Kombi des Ehemannes auf einer Lichtung festgestellt werden, und zwar neben einem weiteren Pkw parkend. Dieser war leer, während die Scheiben des Kombi angeschlagen waren. Außerdem wackelte der Kombi verdächtig.

Die Ehefrau machte kurzen Prozess, stieg aus dem Pick Up und öffnete die Heckklappe des Kombi. Dort war der Ehemann mit seiner Kurbekanntschaft gerade beim Sex aktiv, der dann jedoch sehr schnell ein Ende fand.

Die Frauen gerieten sich dann noch in die Haare, wobei die Situation jedoch durch die besonnenen Detektive beruhigt werden konnte, bevor sie eskalierte.

Wir lösen auch ihr Problem über die reine Ermittlungstätigkeit hinaus. Sprechen Sie uns vertrauensvoll an:

Ihr Ansprechpartner

Nikolaus Dieter Klären

Dipl. Verwaltungswirt (FH)
Kriminalhauptkommissar i.R.

Geschäftsführer der
Detektei acinus - die freundlichen Kriminalisten GmbH

 
Rufen Sie uns an:

kostenlose 24h Hotline
0800 6668889

Einsatzleitung
0175 5698390