Ermittlungen in Strafverfahren

Kriminalistische / strafrechtliche Ermittlungen

Die Bearbeitung strafrechtlicher Ermittlungsverfahren durch eine Detektei erfordert besondere Kenntnisse und Erfahrungen durch deren Mitarbeiter. Dabei stellt sich zunächst die Frage, ob derartige Ermittlungen durch eine Detektei überhaupt durchgeführt werden dürfen und können.
Grundsätzlich sind Ermittlungen in Strafverfahren gemäß Strafprozessordnung (StPO) der Polizei und Staatsanwaltschaft vorbehalten. Dieses Recht soll nicht angetastet werden. Oft werden die staatlichen Stellen aber nicht oder nicht in zufriedenstellendem Maß tätig, so dass durch die Detektei acinus – die freundlichen Kriminalisten GmbH im Kundenauftrag Vorermittlungen und Beweiserhebungen durchgeführt werden, nach deren Abschluss unser Auftraggeber entscheiden kann, ob er diese den Strafverfolgungsbehörden vorlegt oder nicht. Ausnahmen hiervon sind in § 138 StGB (Strafgesetzbuch) „Nichtanzeige geplanter Straftaten“ geregelt.

Beispiel:
Ein Mitarbeiter bestiehlt seinen Arbeitgeber und richtet, wie geschehen, einen Schaden von 50.000,00 € an. Der Fall wird durch uns aufgeklärt und der Täter wird rechtskonform angehört. Er gibt die Tat zu und verpflichtet sich zur Gutmachung des Schadens und zur Übernahme der Detektivkosten. Ferner akzeptiert er die fristlose Kündigung.
Darauf kann der Arbeitgeber und Auftraggeber der Detektei in eigener Entscheidungsfreiheit auf den Rechtsweg (Polizei, Staatsanwaltschaft) verzichten.


Es kommt also vor, dass Menschen durch Straftaten geschädigt sind und sich, aus welchen Gründen auch immer, nicht an die staatlichen Stellen wenden, sondern an einen Rechtsanwalt, einen Fachanwalt für Strafrecht, oder direkt an die Detektei acinus – die freundlichen Kriminalisten GmbH. Wir arbeiten in solchen Fällen auch oft mit Anwaltskanzleien zusammen.

Es bleibt jedem Rechtsanwalt, jeder Privatperson und somit auch einer Detektei vorbehalten, Sachverhalte zu erforschen und, falls ein strafrechtlich relevanter Hintergrund erkennbar wird, Strafanzeige zu erstatten und die Ermittlungsbehörden zu unterstützen.
Dies ist seit vielen Jahren ein Spezialgebiet der Detektei acinus – die freundlichen Kriminalisten GmbH, deren Geschäftsführer Nikolaus Klären über mehr als 30 Jahre, davon viele Jahre in leitender Position, bei der Kriminalpolizei des Landes Rheinland-Pfalz tätig war.
Diese jahrzehntelange kriminalpolizeiliche Berufserfahrung des Geschäftsführers hat ihre Wirkung auf den gesamten Mitarbeiterstab der Detektei acinus – die freundlichen Kriminalisten GmbH entfaltet. Ermittlungen und Observationen mit strafrechtlichem Hintergrund werden professionell und mit den erforderlichen kriminalistischen Kenntnissen juristisch fundiert durchgeführt.

Hier sind es vor allem folgende Delikte, die wir bevorzugt bearbeiten:

Eigentumsdelikte, vor allem

  • Diebstähle (u.a. Trickdiebstahl wie „Enkeltrick“ u.a.)
  • besonders schwere Fälle des Diebstahls
    (Einbruch, Wohnungseinbruch, Geschäftseinbruch, Büroeinbruch)

Gewaltdelikte, vor allem

  • Raubdelikte,
  • Körperverletzungsdelikte

Vermögensdelikte

  • Betrugs- und Untreuedelikte
    Hier vor allem auf dem Gebiet des Betruges im Zusammenhang mit Immobilien (Immobilienbetrug) und mit Anlagen (Anlagenbetrug) sowie dem klassischen Kreditbetrug. Bei diesen Formen des Betruges arbeiten wir häufig im Auftrag von Banken und Kreditanstalten und fahnden nach versteckten Vermögenswerten.

Fälschungsdelikte

  • Urkundenfälschung (häufig: Testamentsfälschung)
  • Vertragsfälschung

Wettbewerbsdelikte

  • Wettbewerbsverstoß
    hier kommen neben den Vorschriften des Strafgesetzbuches auch Tatbestände nach dem Urheberrechtsgesetz (UrhG) in Frage, die durch uns kompetent bearbeitet werden
  • Korruptionsdelikte
    die Korruption im geschäftlichen Verkehr ist ein Delikt, das immer weiter um sich greift nur mit bestens geschulten Kräften aufzuklären ist

Sexualdelikte (Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung)

  • In der Vergangenheit wurden wir bereits häufig auf dem Gebiet des Sexualstrafrechts tätig, obwohl man diese Kompetenz einer Detektei zunächst vielleicht nicht zutraut. Wir waren in die Ermittlungen zu einer Gruppenvergewaltigung auf einer Party für die Kriminalpolizei Freiburg genauso erfolgreich involviert wie in eine 16 Jahre zurückliegende Vergewaltigung unter Männern, die wir mit der Täterermittlung in Berlin abschließen konnten.

Drogendelikte

  • Hier ist es insbesondere der Drogenkonsum im jugendlichen Altern, den wir bei entsprechendem Verdacht der Eltern oder Großeltern ins Visier nehmen und durch Beobachtungen und Ermittlungen entweder verifizieren oder entkräften   


Hinweis:
Wir weisen in diesem Zusammenhang darauf hin, dass wir gemäß Rechtsberatungsgesetz (RBerG) als Detektei keine Rechtsberatung durchführen dürfen und auch nicht durchführen
http://www.gesetzesweb.de/RBerG.html

Ihr Ansprechpartner

Nikolaus Klären

Nikolaus Dieter Klären

Dipl. Verwaltungswirt (FH)
Kriminalhauptkommissar i.R.

Geschäftsführer der
Detektei acinus - die freundlichen Kriminalisten GmbH

 
Rufen Sie uns an:

0800-6668889